Wir über uns

 

 

 

Wir sind eine reine Parforcehorngruppe und blasen ausschließlich Stücke in „ES“ und alle gängigen

deutschen Jagdsignale in "B".

 

Unsere Gruppe besteht aus 11 begeisterten und sehr geselligen Bläserinnen und Bläsern im Alter

zwischen 26 und 65 Jahren.

Wir blasen hauptsächlich auf Veranstaltungen der Kreisgruppe des BJV Dingolfing,

aber auch zu privaten Anlässen wie Geburtstagen, zu Hochzeiten, die Hubertusmesse in "ES",

Beerdigungen, Christkindlmärkte, historische Mittelalterfeste usw.

 

An unseren wöchentlichen Übungsabenden im Wirtshaus am Dreifaltigkeitsberg wird zuerst

von 20 bis 22 Uhr geprobt und anschl sitzen wir gesellig und ziemlich lustig bei einem Pils zusammen.

 

Wir sind fast alle Jäger, aber auch musikalische und Jagdhornbegeisterte „nicht Jäger“ sind willkommen,

wir würden uns über Verstärkung mit Idealismus freuen.

 

Kontakt:

 

Ingrid Burgmeier ( Hornmeisterin )

 

Hagenau 9

84152 Mengkofen

 

Tel.: 08774/249

Mobile: 0170 1707103 am besten über Whatsapp

 

e-mail: ingburg.hagenau@t-online.de

 

 

 

Barbara Eisenried (Schatzmeisterin)

 

Breitenau 2

84164 Moosthenning

 

Mobile: 0175 5627467

 

 

 

 

 

 

 

Erschienen im Foccus online :

Zu den wöchentlichen Übungsabenden trifft man sich beim Wirt in Dreifaltigkeitsberg, idyllisch gelegen an der Wallfahrtskirche, ringsum Wald, vor dem Eingangsbereich im Sommer gemütlicher Biergarten unter Kastanienbäumen. Die Gruppe versammelt sich im Nebenzimmer, der Schankbereich ist nicht weit weg. Beim Blick durchs Fenster meint man, es handele sich um eine Gymnastikgruppe: Atemübungen, die Bauchatmung muss trainiert werden; den Alltag hinter sich lassen und alles verbrauchte Luft raus lassen. Entspannen und Becken lockern, der Oberkörper ist vorn über gebeugt, Kopf und Arme baumeln in Richtung Boden. Doch dann blitzen die großen Messinghörner auf und es erklingen lange geerdete Töne von tief bis hoch, jeder nach seinem Belieben und Gefühl, bis schließlich die Gruppe zusammenfindet und sich auf gemeinsame Tonübungen einlässt. Jeder der elf Bläser, altermäßig bunt gemischt von 25 bis 65, hat Noten vor sich, es werden ausschließlich Stücke in Es-Dur und alle gängigen deutschen Jagdsignale in B-Dur geblasen.

Zettel werden ausgeteilt: „Le Bonsoir Breton“; die einzelnen Stimmen werden von der Leiterin und 1. Hornmeisterin Ingrid Burgmeier, vorgeblasen. Dann übt die 1. Stimme, später die 2. Stimme, dann noch der Bass. Endlich – die ersten zwei Zeilen ertönen mit wenigen Fehlern dreistimmig. Hört sich gut an. Die Bläser sind motiviert und wollen mehr. Eine Stunde später erklingt das ganze Stück. Ok, man muss noch üben, aber immerhin – es gefällt. Ein Spitzname für das neue Stück ist schnell gefunden: „da Beddon“ (zu hdt.: der Beton). Man freut sich über das Erreichte und geht in den gemütlichen Teil des Abends über: Am Stammtisch wird ein Korb mit Brezen eingestellt, der Wirt wartet schon und richtet Goaßmaß oder Laternmaß und eine Runde Schnaps her. Wer bestellt, der zahlt und teilt aus bzw. trinkt an. „Ein Horrido“ erklingt – es ist was Besonderes, wenn man so singen darf. Man unterhält sich, es sind ja fast alle Jäger. Die nächsten Termine werden abgesprochen: Veranstaltungen der Kreisgruppe des BJV Dingolfing, private Anlässe wie Geburtstage, Hochzeiten, Hubertusmesse, Beerdigungen, Christkindlmärkte, historische Mittelalterfeste, Wettbewerbe usw. Eine kürzlich erstellte Whats-App-Gruppe erleichtert die Kommunikation zusätzlich. Dann noch die Diskussion, welche Kleiderordnung beim nächsten Auftritt gelten soll. Damen tragen Dirndl, Männer Lederhose; im Winter darf man sich warm anziehen: Boots, Handschuhe, Hut und Kotze (zu hdt.: Umhang) sind erwünscht. Das ist cool, wenn man bei Auftritten nicht zu frieren braucht. Gelöst begleicht schließlich jeder seine Zeche und begibt sich allein oder in Fahrgemeinschaften auf den Nachhauseweg. Neugierig geworden? Dann gibt es die von einer engagierten Bläserin eingerichtete Homepage: eshornblaeserdingolfing.simplesite.com oder man geht einem Link über der BJV Kreisgruppe Dingolfing nach. Und Leiterin Inge Burgmeier meinte so schön: „Wir sind fast alle Jäger, aber auch musikalische und jagdhornbegeisterte Nichtjäger sind willkommen, wir würden uns über Verstärkung mit Idealismus freuen.“

BJV Kreisgruppe Dingolfing © 2017 All Rights Reserved