Jagdpraxis

In Bayern gibt es rund 51.000 Jäger, die eine Jagdfläche von 6,8 Millionen Hektar bewirtschaften. Davon entfallen 87% auf private und kommunale Flächen, nur 0,8 Millionen Hektar (ca. 13%) sind Staatsforste. Lediglich 35% der Landesfläche sind bewaldet, der größte Teil der Jagdflächen sind Wiesen und Felder.

 

Die Jagd unterliegt in Deutschland einer strengen gesetzlichen Regelung und einer genau festgelegten staatlichen Organisation. Diese besteht aus:

 

- der obersten Jagdbehörde im Landwirtschaftministerium zuständig für Gesetze und Verordnungen

- den höheren Jagdbehörden bei den Bezirksregierungen

- den unteren Jagdbehörden in den Landratsämtern u.a. zuständig für Jagdscheine, Jagdpachtverträge und Abschusspläne

 

 

BJV Kreisgruppe Dingolfing © 2017 All Rights Reserved